Externer Datenschutzbeauftragter

Sicherheit schaffen. Vertrauen gewinnen.

Datenschutz in Unternehmen ist, angesichts der fortschreitenden Digitalisierung, nicht länger nur eine Option, sondern Pflicht – und zwar in doppelter Hinsicht:

  • Zum einen schreibt das Bundesdatenschutzgesetz für Unternehmen, unter bestimmten Voraussetzungen, einen Datenschutzbeauftragten vor.
  • Zum anderen schafft ein Datenschutzbeauftragter Vertrauen bei Kunden, Partnern und Dienstleistern. Eine Investition in den Datenschutz ist damit mehr als die Absicherung möglicher Risiken, sondern zugleich eine notwendige und sinnvolle Investition in die Reputation des Unternehmens.

Sind Unternehmen dazu verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, stehen Sie vor der Entscheidung, entweder einen internen Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten auszubilden und anschließend regelmäßig zu schulen, oder es besteht die Möglichkeit sich das Know-how und die Erfahrung eines externen Datenschutzspezialisten wie der CRITSIT Consulting GmbH zunutze zu machen.